Großer Preis der Weinstraße
International besetztes Radrennen in Duttweiler
Unter der Regie des VfL Duttweiler und seines radsportaffinen Vorsitzenden Otto Momm finset in Duttweiler wiederum ein Radrennen mit Teilnehmern aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland statt. Beim "Großen Preis der Weinstraße" werden die Hauptrennen als Zweier-Mannschaftszeitfahren ausgetragen. Die Distamz beträgt 40km, die Teams bei "Alt und Jung" bzw. "Vater und Sohn" müssen zusammen mindestens 85 Jahre alt sein. Erstmals wurde auch eine Damenkonkurrenz mit fünf Rennsportlerinnen durchgeführt.

xxx xxx xxx xxx xxx xxx xxx xxx
Das Programm kann im Original im Stadtarchiv Neustadt angesehen werden

Pressespiegel
Fahrer und Mannschaften aus sechs Nationen am Start Pfälzer Tagablatt, 17. August 1968
Gentlemen traten in die Pedale (unbekannt), 17. August 1968